16.04.2007 Der richtige Weg – ARD-Themenwoche

Termin | Kalender (c) kropekk_pl / pixabay.de

Termin | Kalender (c) kropekk_pl / pixabay.de

(Kleine) Kinder sind Zukunft – hieß es zum Start der ARD-Themenwoche u.a. in der 21. Etage des Weisheitszahnes am vergangenen Samstag zwischen 10 und 16 Uhr. Eltern, Kinder, ErzieherInnen, Tagesmütter genossen bei sommerlichen Temperaturen einen tollen Ausblick auf unsere familienfreundliche Stadt Leipzig. Neben dem Hauptbahnhof und der umliegenden City waren natürlich auch der Flughafen, das Völkerschlachtdenkmal, der Bayrische Bahnhof, die zahlreichen Leipziger Kirchen ein beliebtes Schau- und Fotomotiv. Insbesondere die Kinder waren erstaunt, wieviel Grün sich von „hier oben“ erblicken lässt und wie nah auch Belantis und der Cospudener See sind.

Weiterlesen

03.01.2008 Das Jahr fängt toll an mit Nachbar – Ich brauch Dich

Logo WG Unitas (c) wg-unitas.de

Logo WG Unitas (c) wg-unitas.de

In der Glashalle der Neuen Messe gibt es für werdende und junge Eltern am Stand der familienfreund KG viel zu entdecken und zu erfahren. 12. und 13. Januar 2008, Neues Messegelände, Stand GL-D30, Öffnungszeiten 10 – 18 UhrWenn Sie schon immer ein besonderes nachbarschaftliches Konzept kennenlernen wollen, sind Sie bei „Nachbar – Ich brauch Dich“ Gold richtig. Fast 6.000 Wohnungen der Wohnungsgenossenschaft unitas sind durch die familienfreunde miteinander partnerschaftlich verbunden und warten nun auf neue Nachbarn.

Weiterlesen

für familien – geht noch was in leipzig?

Nachwuchs schläft im Weidenkorb (c) esudroff / pixabay.de

Nachwuchs schläft im Weidenkorb (c) esudroff / pixabay.de

ab 1997 steigen die nach der wende drastisch gesunkenen geburtenzahlen langsam wieder an. in leipzig gibt es rund 220 kinderkrippen und -tageseinrichtungen und mittlerweile ca. 250 tagespflegepersonen. der einstmaligen schließungswelle von kitas steht nun ein wachsender bedarf an flexibler und qualitativ hochwertiger betreuung gegenüber. für familien ist leipzig ein attraktiver wohnort. nicht nur, dass man direkt in mitteldeutschland wohnt und unmittelbar anschluss an sachsen-anhalt und thüringen hat – familien mit kindern suchen und brauchen zu einem erfüllenden job mindestens ein oder mehrere betreuungsplätze.

Weiterlesen

Wie geht Bildung?

BMFSJ_Flyer - Servicenetzwerk Altenpflegeausbildung (c) bmfsfj.de

BMFSJ_Flyer - Servicenetzwerk Altenpflegeausbildung (c) bmfsfj.de

wie geht bildung? beantworten wollen wir ihnen diese frage nicht allumfassend aber raum für fragen und gespräche anbieten. schon, wenn ein baby geboren wird und mit beiden füssen ins leben seiner familie hineintritt, beginnen die fragen, sorgen und ängste. der kleine mensch wächst, spielt, isst, schläft und entwickelt sich im rasanten tempo. 

Weiterlesen

familienbüro unterwegs: Politisch, aktuell und mitten im Park

Natur | Im Park (c) Dieter Schütz  / pixelio.de

Natur | Im Park (c) Dieter Schütz / pixelio.de

forschen im park, experimentieren an der frischen luft, gespräche mit bundes- und landttagsabgeordneten und leipziger stadträten? jede menge aktionen erwartet die besucher des diesjährigen sommer- und familienfestes des cdu stadtverbandes leipzig. mitten im herzen der stadt, im clara-zetkin-park, wird am morgigen freitag, den 26.8.2011 ab 15 uhr getalkt, geforscht und gefeiert. 

Weiterlesen

ausverkauft mal anders – belegplatz frißt krippenplatz

Leipzig Stadtansicht (c) ThomasWolter / pixabay.de

Leipzig Stadtansicht (c) ThomasWolter / pixabay.de

egal, ob man sich darüber streitet ob krippen- und kindergartenplätze nun hoheitliche aufgabe sind oder nicht. die diskussion hilft denen nicht weiter, die für ihr täglich brot arbeiten müssen oder dürfen. auch ist ein debattieren, ob nun ein, zwei oder mehr jahre kostenlos zu haben sind angesichts fehlender plätze mehr als peinlich. glück gehabt, sagen die eltern, deren arbeitgeber nicht nur familien- und kinderfreundlich gedacht haben und dessen logo oder geschäftsführergesicht nun von der kita- oder trägerhomepage lächeln darf. für einen nicht selten größeren vierstelligen betrag erwarb das unternehmen dann für seine belegschaft die heiß begehrten und steuerfinanzierten plätze und konterkariert das stadteigene vergabesystem.

Weiterlesen