Schwarz auf weiß: Keine KiTa-Plätze bis 1.9.2014 in Leipzig

meinkitaplatz-leipzig.de ausverkauft

meinkitaplatz-leipzig.de ausverkauft

Am 10. März 2014 kam die aktuellste Rückmeldung – vom Öffentlichen Träger der Jugendhilfe – auf die schriftliche Bedarfsanmeldung für den 12. Februar 2014. Wenn Sie in den Prozess schauen, sehen Sie, dass dies der letzte Schritt im 5-Stufen-Plan ist. Allerdings war im Fax kein Platzvorschlag enthalten, sondern die Abteilungsleiterin des Amtes für Jugend, Familie und Bildung teilte mit, dass bis zum 1. September 2014 in der Stadt Leipzig kein Platz in einer Kindertageseinrichtung vorhanden ist.

Weiterlesen

Die Kitasatzung der Landeshauptstadt Dresden ist unwirksam

Computer (c) familienfreund.de

Computer (c) familienfreund.de

Die Satzung der Landeshauptstadt Dresden zur Förderung von Kindern in Kindertageseinrichtungen und in Kindertagespflege und über die Erhebung von Elternbeiträgen – Kitasatzung – vom 23. Juni 2011 ist unwirksam. Dies hat das Sächsische Oberverwaltungsgericht mit Urteil vom heutigen Tage – 1 C 15/12 – festgestellt.  

Weiterlesen

Mehr Geld für Tagesmütter und Tagesväter

Vater und Kind (c) hince / pixabay.de

Vater und Kind (c) hince / pixabay.de

Mehr Geld für Tagesmütter und Tagesväter soll es ab 2013 geben. Das Angebot der Kindertagespflege hat in Leipzig großen Zuspruch erfahren und soll auch weiterhin ausgebaut werden. Für das Jahr 2013 plant die Stadt Leipzig insgesamt 2.476 Betreuungsplätze in derKindertagespflege. Der Mitteleinsatz dafür umfasst rund 13 Millionen Euro.Geplant ist, die Geldleistung von 448,60 Euro auf 485,00 Euro/Monat je Kind bei neun Stunden Betreuungszeitpro Tag anzuheben.

Weiterlesen

Kindertagespflege Leipzig – Unterstützung für Tagesmütter und Tagesväter

Nachwuchs schläft im Weidenkorb (c) esudroff / pixabay.de

Nachwuchs schläft im Weidenkorb (c) esudroff / pixabay.de

wer eine kindertagespflege betreibt, kann vom selbstständigen tun so manches liedlein singen. da brauch man spielzeug, betten, tisch und stühle, einen wagen für die kids usw. gerade in großen städten, wie in leipzig und dresden ist kindertagespflege längst eine etablierte und verbreitete tätigkeit. natürlich hören auch mal tagesmütter und -väter auf oder neue fangen an. warum soll man da nicht untereinander in den austausch treten und gebrauchte aber gut erhaltenes sammeln, um es z.b. in einem materialpool kindertagespflege zu verleihen, zu tauschen oder abzugeben?

Weiterlesen

09-09-10 Schluss mit den Ausreden – Elternmitwirkung

familienwissen (c) seminar © .shock - Fotolia.com

familienwissen (c) seminar © .shock - Fotolia.com

Eltern, die ihr Kind in einer Krippe, einem Kindergarten oder bei einer Tagesmutter / einem Tagesvater bilden und betreuen lassen, möchten sich sehr gern beteiligen. Über die Möglichkeiten die das Gesetz, sowohl auf Bundes- als auch Landesebene vorsieht, informiert das Seminar Familienwissen Elternmitwirkung. Schon im Grundgesetz steht, dass ein Kind zu erziehen das natürliche Recht der Eltern ist. Eltern sind und bleiben das Zünglein an der Waage, wenn es um das Wohl ihres Kindes geht. Sie entscheiden und sie sind auch, wenn das Kind eine Bildungseinrichtung besucht, an allen wesentlichen Entscheidungen rund um ihr Kind zu beteiligen. Sie haben auch ein uneingeschränktes Recht auf Information.

Weiterlesen
Cookie Einstellungen