Der aktuelle Monat im Grassimuseum Leipzig

Dauerausstellung Australien (c) GRASSI MVL

Dauerausstellung Australien (c) GRASSI MVL

Es ist Sommer im Museum und auch im Grassimuseum finden viele spannende Veranstaltungen im August 2020 statt. So lädt man bei freiem Eintritt zum Hörspielsommer im GRASSI. Am 05.08. | 12.08. | 19.08. von 18:00 – 20:00 präsentiert der Leipziger Hörspielsommer die Gewinnerstücke des diesjährigen Internationalen Wettbewerbs und des Kurzhörspielwettbewerbs.

Sommerkino im Grassi Museum

Am 07.08. | 21.08. | 26.08. gibt es jeweils ab 20:00 Uhr bei freiem Eintritt das Sommerkino im GRASSI: Gemeinsam mit der globaLE zeigen wir aktuelle und internationale Dokumentarfilme.

Weitere Termine im August 2020

Dialog in er Ausstellung

LIVE SPEAKER: An jedem Sonntag stehen Live Speaker in unserer Sonderausstellung „Szenen des Lebens“ für Impulse, Gespräche und Informationen bereit.

  • 02.08. | 09.08. | 16.08.| 23.08. | 30.08. / 11:00 – 17:00 / DIALOG IN DER AUSSTELLUNG / MUSEUMSEINTRITT: 6/4€ >>
  • 05.08. / 11:00 – 17:00 / DIALOG IN DER AUSSTELLUNG / EINTRITT FREI

HAIKU Werkstatt und ZEN-MEDITATION KURS

HAIKU Werkstatt: 5 – 7 – 5. Das ist die Formel für ein gelungenes Haiku. Die japanische Art zu Dichten begeistert nicht nur Japanfans. Versuchen Sie sich mit Autor Matt Perkins an einem Sommergedicht und entdecken Sie Ihre poetische Seite. (05.08. / 14:00 – 17:00 / EINTRITT FREI)

Japanische Zazen-Zen-Meditation: Die Schnupperkurse für Anfänger*innen und Fortgeschrittene führen in die japanische Meditation in der Stille ein. Bitte flexible, bequeme Kleidung, Sitzmatte, Decke und Zen-Sitzkissen mitbringen. Anmeldung unter Info@zen-Leipzig.de. Gemeinsam mit Kyodaizan Zen-Dojo Leipzig. (09.08. | 23.08. / 13:00 – 16:00 / ZEN-MEDITATION KURS / EINTRITT 10€)

Augustwoche 2 und 4

  • 15.08. | 29.08. / 13:00 – 16:00 / DIALOG IN DER AUSSTELLUNG/ MUSEUMSEINTRITT: 6/4€ / EN: In English, please…Our Live-Speaker presents the exhibition “Szenen des Lebens – ein japanischer Paravent und seine Geschichten(n)” in English. Just get in touch, discuss and ask questions.

Augustwoche 3

  • 16.08. / 14:00 – 16:00 / VORLESEN FÜR KIDS / AB 4 JAHRE / EINTRITT FREI / DRITTER ORT: Märchen im Vorlesegarten: Wir machen es uns gemeinsam im Innenhof gemütlich und lesen Euch aus den schönsten Märchenbüchern aus aller Welt vor. Treffpunkt ist der 2. Innenhof. Bitte eigene Decke mitbringen.
  • 23.08. / 14:00 – 16:00 / RUNDGANG UM DAS MUSEUM & EINBLICK IN DIE SONDERAUSSTELLUNG / EINTRITT 6€: Von Außen nach Innen – der andere Museumsrundgang: In der Tour wird das Museum einmal von außen betrachtet. Nicht nur Architekturgeschichte und Stadtentwicklung wird beleuchtet, sondern auch einige Insider werden Preis gegeben. Im Anschluss wird ein Blick in das Haus und in die neue Sonderausstellung geworfen. Begrenzte Platzzahl. Anmeldung unter: 0351 49 14 2000

Ferienangebot im Grassi-Museum Leipzig

AKTIVTOUR: Die große GRASSI Rätseltour: Der verrückte Wissenschaftler Svenson hat erneut eine scheinbar unlösbare Aufgabe hinterlassen. Wir machen uns auf eine spannende Suche um das GRASSI Museum und müssen den Code um sein Rätsel zu lösen. Auf dieser Tour lernen wir Einiges über unsere Welt kennen. Begrenzte Platzzahl. Anmeldung erforderlich unter Telefon: 0351 49 14 2000.

Termine: 12.08. | 19.08. / 10:00 – 12:00 und 14:00 – 16:00 / FERIENANGEBOT / AB 7 JAHRE / OHNE FERIENPASS 2 € / MIT 1 €

Kendama Rama – Das Geschicklichkeitsspiel:

Das Spiel aus Japan ist schon über 400 Jahre alt. Seit einigen Jahren hat sich eine junge internationale Szene an Spieler*innen gegründet, die dem Kendama Fieber verfallen sind. In diesem Workshop mit Kendama Profi Jonas Rederecht lernen wir im Innenhof das ungewöhnliche Spielzeug, seine Geschichte und einige coole Tricks kennen. Ein Spielspaß für alle. Begrenzte Platzzahl. Anmeldung erforderlich unter: 0351 49 14 2000.

Termine: 30.08. / 14:00 – 16:00 / WORKSHOP FÜR JUNG & ALT / AB 7 JAHRE / OHNE FERIENPASS 2 € / MIT 1 €:

Ausstellungen im Grassi Museum

Szenen des Lebens – Ein japanischer Paravent und seine Geschichte(n) 07.05.-17.01.2021

Ein japanischer Paravent (»byōbu«) mit der Darstellung »Die Theaterstraße von Kyoto« vom Anfang des 17. Jahrhunderts, ist nicht nur zentrales Ausstellungsthema, sondern zugleich dokumentarisches Bildmedium. Anschaulich und lebensecht zeigt er Tanz- und Theatervorstellungen sowie das Publikum, welches das Geschehen auf der Bühne interessiert oder auch gelangweilt verfolgt. Parallel zu den prächtig ausgestatteten Aufführungen ist der pulsierende Alltag auf der Straße dargestellt.

Mit einer Auswahl an japanischen Objekten soll dazu eingeladen werden, die Detailvielfalt auf dem historischen »Wimmelbild« zu entdecken. In der westlichen Wahrnehmung gehören Paravents zu jenen Dingen, die als »typisch japanisch« gelten. Dazu beigetragen haben Souvenirfotografien, die im späten 19. Jahrhundert für Reisende gefertigt wurden. In den inszenierten Studioaufnahmen ist der Paravent ein wichtiges Requisit, vor dem junge Frauen nähend, kochend, tanzend oder sich frisierend »japanisches« Leben vor- oder aufführen. Die exotisierenden Fotografien dieser Zeit spiegeln die Wunschbilder und Fantasien der damaligen Betrachter und Betrachterinnen wieder. Dokumentation versus Inszenierung, das Eigene und das Fremde, privater und öffentlicher Raum – das sind die Themen dieser Präsentation. Der Ausstellung gingen aufwendige technologische Analysen und eine umfangreiche Restaurierung voraus, die zu dieser neuen »Spurenlese« ermuntern.

Veranstaltungstipp für September: Grassifest

Am Sonntag, den 6. September, 10:00-18:00 Uhr, laden die drei Museen im GRASSI zum bunten Familienfest in Leipzig ein. In beiden Innenhöfen und Foyers wird für jede Altersklasse etwas geboten.So können sich Interessierte beim Porzellanmalen, Metallprägen oder Specksteinschleifen, beim Arbeiten mit Ton und Glas ausprobieren. Daneben können Kinder mit überdimensional großen Holzteilen Phantasiegebilde bauen und hoffentlich schmerzfrei wieder einstürzen lassen.

„Fahrende Musiker“ ziehen mit Spielautomaten des Musikinstrumentenmuseums durch die Innenhöfe. Junge Leipziger Musiker/-innen der Musikschule Leipzig bieten ein Programm querbeet durch die Zeiten und Genres. Fans der historischen Kinoorgel kommen ebenfalls auf ihre Kosten. Sie wird nicht nur gespielt, sondern auch geöffnet und erlaubt damit einen Blick in deren Innenleben und Funktionsweise. Darüber hinaus stehen Kurzführungen auf dem Plan und der Grassi-cash lädt zu einem Besuch der Ausstellungen ein.

Der Freundeskreis des Museums für Angewandte Kunst hat noch ein ganz besonderes Angebot: unter dem Motto „Art to go“ können eine Reihe von Kunstobjekten gegen eine Spende erworben werden. Auch die Ausstellungen der drei Museen sind geöffnet. Im GRASSI Museum für Angewandte Kunst werden neben der dreiteiligen Dauerausstellung die Sonderausstellungen „History in Fashion. 1500 Jahre Stickerei in Mode“ sowie „Spitzen des Art déco. Porzellan im Zackenstil“ präsentiert. Im GRASSI Museum für Völkerkunde läuft die Sonderschau „Szenen des Lebens – Ein japanischer Paravent und sein Geschichte/n“ und im Musikinstrumentenmuseum erwartet die Dauerausstellung die Besucher. Das Museumscafé bietet Gastronomie zwischen süß und salzig, heiß und kalt. Natürlich werden die aktuell geltenden Hygienestandards eingehalten.

GRASSI-FEST: Sonntag, 6. September, 10 – 18 Uhr
Eintritt: bis 18 Jahre frei, Erwachsene 6 €
Ort: MUSEEN IM GRASSI, Johannisplatz 5-11, Leipzig

Kontakt:

GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig
Staatliche Ethnographische Sammlungen Sachsen (SES)
Johannisplatz 5–11, 04103 Leipzig

Telefon: 0341/97 31-900
Fax: 0341/97 31-909
mvl-grassimuseum@ses.museum
http://www.grassimuseum.de/

Öffnungszeiten: Dienstag – Sonntag von 10–18 Uhr
Eintritt-Ausstellungen: 8/6 €; am 1. Mittwoch im Monat ist der Eintritt frei; bis 16 Jahre frei

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.